metalworkingmag.de
ARNOLD UMFORMTECHNIK

Kosten sparen und Produktionszeiten steigern mit Remote-Services

Eine hohe Produktionsauslastung ist für die Industriebranche ein Muss, um auch zukünftig wirtschaftlich zu bleiben. Durch die Digitalisierung eröffnen sich hier neue Möglichkeiten – wenn Unternehmen die richtigen Partner an der Hand haben.

  www.arnold-fastening.com
Kosten sparen und Produktionszeiten steigern mit Remote-Services
ARNOLD Umformtechnik erweitert den After-Sale-Service rund um seine Maschinen um digitale Remote-Services.

ARNOLD Umformtechnik, der Entwickler und Anbieter von Verbindungssystemen, erweitert den After-Sale-Service rund um seine Maschinen deshalb um digitale Remote-Services. Datensicherheit, einfache Bedienung und klare Prozesse stehen dabei im Vordergrund.

„Für unsere Kunden sind die neuen Remote-Services eine optimale Ergänzung zum Konzept der Industrie 4.0“, sagt Jan Schmierer, Team Leader After Sales Service bei ARNOLD. „Mit den digitalen Tools werden wir deutlich schneller bei der Ursachenfindung und Beseitigung von eventuellen Störungen im Produktionsbetrieb.“ Zukünftig können Prozess-Controller, Instandhalter und Bediener bei Bedarf einfach per sprachgesteuerter VR-Brille mit den Servicefachkräften von ARNOLD kommunizieren und sich auf diese Weise sofort Unterstützung holen.

Mithilfe eines digitalen Zwillings lassen sich über den Fernzugang der Maschine Probleme erkennen oder Reparaturen und Wartungen Schritt für Schritt anweisen. So ersetzt der Remote-Service zahlreiche Reisen, was ganz nebenbei auch den CO2-Fußabdruck der Industrieunternehmen reduziert und das Klima schont.


Kosten sparen und Produktionszeiten steigern mit Remote-Services
Zukünftig können Prozess-Controller, Instandhalter und Bediener bei Bedarf einfach per sprachgesteuerter VR-Brille mit den Servicefachkräften von ARNOLD kommunizieren.

Kosten sparen durch weniger Maschinenstillstand

Der professionelle After-Sales-Service spart von Anfang an Zeit und Kosten, denn bei jeder ersten Analyse fallen das Warten auf Servicetechniker und der daraus resultierende Maschinenstillstand komplett weg. Zudem lassen sich regelmäßige Wartungstermine vorab genauer planen, was die Maschinenverfügbarkeit ebenfalls erhöht. Per Hybridlösung sind mit dem ARNOLD-Wartungsservice vor Ort außerdem Dokumentationen der maschinellen Fügeprozesse möglich. Für den internationalen Einsatz übersetzt das Tool alle Dokumente in 80 Sprachen. Zukünftig sollen außerdem Live-Übersetzung mit Untertiteln verfügbar sein.


Kosten sparen und Produktionszeiten steigern mit Remote-Services
Mithilfe eines digitalen Zwillings lassen sich über den Fernzugang der Maschine Probleme erkennen oder Reparaturen und Wartungen Schritt für Schritt anweisen.

Datensicherheit ist oberstes Gebot

Sämtliche Daten sind direkt auf der Anlage abgelegt und bleiben allein beim Kunden. Die Remote-Services erfolgen über einen sicheren VPN-Zugang, den der Kunde vorher freigeben muss, beispielsweise mit einem Schlüsselschalter an einem VPN-Router. So behält das Unternehmen die Entscheidungshoheit über jeden Zugriff auf eine Anlage. Jan Schmierer erklärt: „Wir verstehen uns als Partner für unsere Kunden. Deshalb stellen wir wie bei allen unseren Leistungen auch bei unseren neuen Remote-Services sichere Prozesse, zuverlässige Produkte und eine einfache Bedienung in den Vordergrund.“

www.arnold-fastening.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil