metalworkingmag.de
Kammerer News

Kammerer Kugelgewindetriebe für Werkzeugmaschinen: Von Losgröße 1 bis zur Großserie

Die Kammerer Gewindetechnik GmbH stellt Kugelgewindetriebe für Werkzeugmaschinen vor. Von Losgröße 1 bis zur Großserie können alle Stückzahlen für jede Anforderung und in sämtlichen Fertigungstechnologien maßgeschneidert realisiert werden. Die in Hornberg im Schwarzwald gefertigten Kugelgewindetriebe sind hoch präzise und erlauben gleichzeitig hohe Beschleunigungen.

Kammerer Kugelgewindetriebe für Werkzeugmaschinen: Von Losgröße 1 bis zur Großserie
Sonder-Kugelgewindetrieb von Kammerer mit Vierkant-Mutter für schnittstellenoptimierte Anwendungen.

Im Maschinenbau sind Kugelgewindetriebe ein wichtiges Antriebselement für dynamische und gleichzeitig präzise Positionieraufgaben. In Werkzeug- und Bearbeitungsmaschinen sorgen sie für die Positionierung der Achsen: sie setzen eine Drehbewegung spielfrei und dynamisch in eine Linearbewegung um. Dabei werden hohe Ansprüche an die Kugelgewindetriebe gestellt, die schnelle Achsbewegungen bei gleichzeitig hoher Präzision ermöglichen müssen.

Anwendungsbeispiele für solche Bearbeitungszentren sind Werkzeugmaschinen wie Drehmaschinen, Fräsmaschinen, Schleifmaschinen, Räummaschinen, Sägemaschinen, Blechbearbeitungsmaschinen oder Umformungsmaschinen. Für jede Anwendung wird ein eigener, spezieller Kugelgewindetrieb benötigt. Dies erfordert ein hohes Maß an Spezialisierung und die Möglichkeit, auch kleine Stückzahlen kostengünstig fertigen zu können.


Kammerer Kugelgewindetriebe für Werkzeugmaschinen: Von Losgröße 1 bis zur Großserie
Impression aus der Fertigung von Kugelgewindetrieben bei Kammerer in Hornberg.

Die Kugelgewindetriebe werden bei Kammerer in enger Abstimmung mit dem Kunden entwickelt. Hergestellt werden die Gewindespindeln entweder geschliffen oder im Hartschälverfahren. Die für die jeweilige Anwendung passende Mutter wird durch Innengewindeschleifen oder Hartdrehen finalisiert. Für bestimmte Anwendungen mit hohen Beschleunigungen empfehlen die Schwarzwälder Gewindetechnikspezialisten eine angetriebene bzw. gekühlte Mutter. Die Kugelgewindetriebe werden in Baugrößen von 8 mm bis 160 mm Durchmesser, mit unterschiedlichen Steigungen und von bis zu 12 m Länge realisiert.

Neben Werkzeugmaschinen werden die Kugelgewindetriebe auch im Großmaschinenbau mit langen Achswegen wie zum Beispiel in Großräummaschinen, in Kunststoff-Spritzgussmaschinen, bei Hebe- und Montageeinrichtungen für Flugzeuge und Schienenfahrzeuge und anderen Lift- und Hubeinrichtungen weltweit eingesetzt. Das komplette Produktprogramm umfasst neben Kugelgewindetrieben Kugelumlaufspindeln, Trapezgewindetriebe, Gleitgewindetriebe, kundenspezifische Baugruppen und Komplettsysteme.

www.kammerer-gewinde.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil