metalworkingmag.de
KTR News

Schwergewicht für hohe Drehmomente und große Wellendurchmesser

Schwergewicht für hohe Drehmomente und große Wellendurchmesser

Bei der POLY-NORM M handelt es sich um eine drehelastische und durchschlagsichere Wellenkupplung, die überwiegend in stoßbelasteten Antrieben eingesetzt wird, in denen hohe Drehmomente zuverlässig übertragen werden müssen; dazu gehören Mühlen-, Schredder- und Brecherantriebe, Förderanlagen, Hebezeuge und Krananlagen sowie schwere Antriebe an Industriegetrieben und in Stahlwerken.

Die Großkupplung wird aus Sphäroguss gefertigt und besteht aus einer Flanschnabe sowie einem Nockenring mit innenliegender Nabe mit Nockengeometrie. Zwischen den Nocken befinden sich mehrere, hintereinander angeordnete Elastomer-Reihen, die das Drehmoment übertragen. Die Elastomere aus NBR gleichen zudem Versätze aus und dämpfen Stoßbelastungen und Drehschwingungen. Der dreiteilige Aufbau der Kupplung ermöglicht den einfachen Austausch der Elastomere im eingebauten Zustand.

Die POLY-NORM M ist aktuell in acht Baugrößen für Nennmomente von 100.000 bis 5.500.000 Nm und für Wellendurchmesser von 100 bis 900 mm verfügbar. In Anbetracht ihres hohen Leistungsniveaus ist die Kupplung kompakt gebaut; die drehmomentstärkste Baugröße dieser Baureihe – Größe 905 – misst zum Beispiel zwei Meter im Durchmesser und ist 1,40 Meter lang.

www.ktr.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil