metalworkingmag.de
NSK

RA-Rollenführungen von NSK in der Cube 350 von Tschudin Hochpräzise Rollenführungen für das spitzenlose Schleifen

In der neuen Außenrund-Schleifmaschine „Cube 350“ von Tschudin kommen reibungsarme und extrem steife RA-Rollenführungen von NSK zum Einsatz – und leisten einen Beitrag zur hervorragenden Oberflächenqualität der bearbeiteten Werkstücke.

Die Cube 350 arbeitet nach dem Prinzip des spitzenlosen Rundschleifens. Sie zeichnet sich u.a. durch ein innovatives Design aus, das ein Aneinanderreihen mehrerer Maschinen erlaubt. Zu den Zielgrößen während der Entwicklungsphase gehörte neben der hohen Präzision eine sehr kurze Rüstzeit bei Produktwechseln. Das ermöglicht ein wirtschaftliches Bearbeiten von kleinen Stückzahlen.

Das Antriebskonzept leistet einen wichtigen Beitrag zur Leistungsfähigkeit der Präzisionsschleifmaschine. Linearantriebe auf drei Achsen (X-Achse/ Regelscheibenverstellung, U-Achse/ Schleifscheibenverstellung und W-Achse/ Werkstückverstellung) schaffen die Voraussetzung für hohe Produktivität und Flexibilität. Dabei müssen alle Antriebe mit höchster Genauigkeit und Regelgüte bis in den µm-Bereich arbeiten. Bei den Linearantrieben gilt das auch für die Führungselemente. Deshalb verwendet Tschudin seit vielen Jahren in seinen spitzenlosen Rundschleifmaschinen Linearführungen der RA-Baureihe von NSK. Diese Linearführungen, die sich schon vor Jahren bei anderen Tschudin-Rundschleifmaschinen bewährt haben, überzeugen nun auch bei der Cube 350.

Die RA-Rollenführungen zeichnen sich durch höchste Tragfähigkeit und eine einzigartige Steifigkeit aus. Damit bieten sie beste Voraussetzungen, um auch in außerordentlich anspruchsvollen Anwendungen der Oberflächenbearbeitung die erforderliche Verfahr- und Wiederholgenauigkeit erreichen.

Den NSK-Konstrukteuren ist es gelungen, den Zielkonflikt zwischen sehr ruhigem, reibungsarmen Lauf und extremer Steifigkeit zu lösen. Die RA-Führungen verfahren hochpräzise und vibrationsarm. Zugleich wird ihre Steifigkeit höchsten Ansprüchen gerecht – ein wichtiger Faktor für das Spitzenlosschleifen, bei dem stets Druck und Gegendruck auf das Werkstück sowie auf Schleif- und Regelscheibe ausgeübt werden.

Diese dauerhaften Kräfte nehmen die RA-Führungen auf und erreichen dabei eine überragende Verfahr- und Wiederholgenauigkeit und zudem eine sehr lange Lebensdauer. Möglich wird das u.a. durch speziell konstruierte Rückhalte- und Umlenkungskomponenten sowie durch die Verwendung von Rollen mit größtmöglichem Durchmesser, die zudem eine leicht ballige Oberfläche haben. Dadurch werden Vibrationen beim Rollenumlauf auf ein Minimum reduziert. Die sorgfältig aufeinander abgestimmte Distanz- und Rückhaltetechnik der Rollenkörper führt zu einer sehr hohen Gleichförmigkeit der auftretenden Verschiebekräfte.

Dank dieses Eigenschaftsprofils bewähren sich die RA-Rollenführungen in den Werkzeugmaschinen führender internationaler Hersteller – auch in den neuen spitzenlosen Schleifmaschinen der Cube 350-Baureihe von Tschudin.

Mit der Cube 350 hat Tschudin eine ebenso kompakte wie hochpräzise und flexible Schleifanlage vorgestellt. In den Linearachsen kommen RA-Rollenführungen von NSK zum Einsatz. Sie zeichnen sich u.a. durch reibungsarmen Lauf und extreme Steifigkeit aus – wichtige Eigenschaften für den Einsatz beim Spitzenlosschleifen.


RA-Rollenführungen von NSK in der Cube 350 von Tschudin   Hochpräzise Rollenführungen für das spitzenlose Schleifen

 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil