metalworkingmag.de
Metrios

Wenn Ihre Bediener in den 90er Jahren geboren wurden, sollten Ihre Messgeräte wie Smartphones funktionieren

GAI GIACOMO – Kleine Drehteile.


Einblicke von GAI GIACOMO. Präzisionsdrehteile


 
Viele unserer Bediener sind in den 90er Jahren geboren, daher müssen unsere Messgeräte wie Smartphones funktionieren.

„Man kann auf dem Touchscreen die zu messenden Merkmale einzeichnen, man kann über den Touchscreen Programme laden und steuern, das ist total innovativ.“

„Metrios-Maschinen sind benutzerfreundlich, so dass unsere jungen Bediener gerne mit ihnen arbeiten, weil sie zur gleichen Generation gehören, sie sind intuitiv und einfach zu bedienen“,

erläutert einer der Partner von Gai Giacomo.

„Das war ein maßgeblicher Faktor für unsere Entscheidung, in diese neue Technologie zu investieren“.

Jungen Mitarbeitern den Umgang mit veralteten Werkzeugen beizubringen, ist reine Zeitverschwendung. Sie würden sie einfach nicht zu schätzen wissen und sie nur ungern benutzen.
Deshalb ist es so wichtig, dass auch Industriemaschinen technologisch up to date und anspruchsvoll sind.

„Die Metrios-Systeme ermöglichen es uns, unsere Arbeit zu beschleunigen und Messungen durchzuführen, die mit anderen Messmitteln sehr viel komplizierter wären“.

In der heutigen Welt muss mir ein Gegenstand einen Mehrwert, einen Vorteil bieten, sonst landet er unter einer Staubschicht oder in der Schublade, so wie ein altes Handy.

Viele Unternehmer träumen davon, ein Team junger Mitarbeiter zu haben, die mit Begeisterung Messgeräte in der Produktion einsetzen. Dies führt dann natürlich zu einer unmittelbaren Steigerung von Produktivität und Qualität

„und man hat automatisch ein besseres Produkt“, bestätigt Firmeninhaber Daniele Gai.

Laden Sie den Metrios-Katalog herunter, um die technischen Daten der einzelnen Modelle zu sehen

Die Messung mehrerer Teile ist definitiv ein Vorteil. Aber vielleicht liegt die wirkliche Innovation darin, dass die Teile beliebig positioniert werden können.
„Unsere ersten Erfahrungen mit Metrios haben den Vorteil der gleichzeitigen Messung mehrerer Teile deutlich gemacht. Man legt das Teil einfach auf die Metrios-Glasscheibe und führt die Messung durch.

Im Moment messe ich 7 Teile gleichzeitig“.

Die Maschine erkennt die Lage automatisch, misst eine unbegrenzte Anzahl von Merkmalen, speichert die Werte und gibt sie in einem Protokoll aus. 

Unser Metrios-Qualitätsmanager zeigt, wie es funktioniert:

„Die Protokolle werden vom Programm erstellt, auf dem Bildschirm angezeigt, damit der Bediener sie überprüfen kann, und dann während der Produktion des Teils abgelegt.“

„Was mich wirklich beeindruckt hat, war, wie einfach die Programmierung ist und wie effizient Metrios die Ergebnisse ausgibt. Da es viel einfacher in der Handhabung ist als ein Profilometer, kann im Grunde jeder das Gerät bedienen“.

Metrios ist nicht nur aufgrund seines geradlinigen Designs eine ausgezeichnete Wahl für die Qualitätskontrolle in der Fertigung, sondern kann auch eine Reihe von Messwerten erfassen und verarbeiten.

„Mit der sekundenschnellen Prüfung des Innenprofils der von uns gefertigten Teile haben wir einen deutlichen Mehrwert .“


Wenn Ihre Bediener in den 90er Jahren geboren wurden, sollten Ihre Messgeräte wie Smartphones funktionieren
Metrios -  optisches Messsystem zur simultanenen
Mehrfachmessung gleicher Teile


SIE MÖCHTEN WISSEN, WAS DIESE ART VON MESSSYSTEM KOSTET?
Fordern Sie ein Angebot an!

Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil