metalworkingmag.de
BOBST News

MIT DER NOVAFOIL 106 BRINGT BOBST EINE NEUE MASCHINE FÜR DEN HOCHWERTIGEN PRÄGEFOLIENDRUCK IN UND QUER ZUR LAUFRICHTUNG AUF DEN MARKT

Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Nachfrage der Markenartikelindustrie nach mehrwertschaffenden Veredelungen stellt BOBST mit der NOVAFOIL 106 eine Prägefoliendruckmaschine für hochwertige Veredelungen in der Faltschachtelproduktion vor.

MIT DER NOVAFOIL 106 BRINGT BOBST EINE NEUE MASCHINE FÜR DEN HOCHWERTIGEN PRÄGEFOLIENDRUCK IN UND QUER ZUR LAUFRICHTUNG AUF DEN MARKT

Die innovative Maschine wurde für den (kosten-)effizienten und vielseitigen Prägefoliendruck mit vielen Farben entwickelt. Darüber hinaus kann sie für Präge-, Tiefpräge- und Hologramm-Anwendungen und sogar als Stanze genutzt werden. Damit ermöglicht sie es Kunden, hochwertige Verpackungen mit ausgefeilteren Designs zu produzieren.

„Mit ihrer Flexibilität unterstützt die BOBST NOVAFOIL 106 Kreativität in der Veredelung. Sie gibt Verpackungsherstellern zusätzliche Möglichkeiten an die Hand, für Markenartikelhersteller Verpackungen zu produzieren, die in Verkaufsregalen herausstechen“,
erklärt Marco Lideo, bei BOBST Product Line Director für Stanzen, Prägefoliendruckmaschinen und Flexodruckmaschinen..

Die BOBST NOVAFOIL 106 ist die erste Prägefoliendruckmaschine von BOBST, die optional mit einer leistungsstarken Funktion für den Prägefoliendruck quer zur Laufrichtung ausgestattet werden kann. Die Basiskonfiguration der Maschine wartet mit bis zu acht Rollen mit 350 mm Durchmesser für den Prägefoliendruck in Laufrichtung und vier Rollen mit 250 mm Durchmesser für den Prägefoliendruck quer zur Laufrichtung auf. Die Maschine ist für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen mit komplizierten Folien-Designs auf papier-basierten Bedruckstoffen und Vollpappe mit Flächengewichten bis zu 2.000 g/m2 sowie auf Wellpappe mit bis zu 3 mm Stärke geeignet. Dank ihres großen Bogenformats von 1.060 x 760 mm können die zu veredelnden Materialien optimal ausgeschöpft werden.

Zudem zeichnet sich die BOBST NOVAFOIL 106 durch ihren hohen Automatisierungsgrad aus, der kurze Rüstzeiten für schnelle Produktionswechsel und damit eine maximale Verfügbarkeit der Maschine garantiert. Der Prägetiegel der neuen Maschine wurde vollständig neu entwickelt. Er garantiert eine längere Kontaktzeit, eine stabile Temperatur und einen höheren Prägedruck, womit er eine bemerkenswert hohe Veredelungsqualität ermöglicht. Das Greiferstangen-Vorschubsystem wurde so angepasst, dass es einen hervorragend stabilen Bogenlauf und eine bessere Bogenverzögerung erlaubt. Im Ergebnis bietet die Maschine selbst bei maximaler Geschwindigkeit Zuverlässigkeit, ausgezeichnete Stabilität und einen gleichmäßigen Bogentransport.



Trotz der erweiterten Möglichkeiten ist die neue Prägefoliendruckmaschine sehr kompakt, weshalb sie lediglich eine kleine Stellfläche benötigt. Ihre bedienungsfreundliche Ergonomie erlaubt den leichten Zugriff auf alle Funktionen und Einstellungen einschließlich des Prägebereichs. Die Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) SPHERE zeichnet sich durch intuitive Navigation aus und erlaubt bei Wiederholaufträgen schnelles automatisches Einstellen, was die Maschine sehr leicht bedienbar macht.

Auch in Sachen Nachhaltigkeit setzt die BOBST NOVAFOIL 106 im Prägefoliendruck neue Maßstäbe. Sie kann mit OACS (Optimal Advance Computer System) für die automatische Berechnung des Folienvorschubs ausgestattet werden, was sich in Form eines wirtschaftlichen Folieneinsatzes und verringerten Abfalls niederschlägt. Der halbautomatische Folienrollenwechsel bringt eine weitere Zeitersparnis mit sich und optimiert die Produktion so noch weiter. Auch seine umfassende Praxiserfahrung in der Bogenhandhabung hat BOBST in die NOVAFOIL 106 implementiert. Der Anleger der neuesten Generation mit Saugkopf und leistungsstarkem Greiferstangen-Vorschubsystem garantiert eine höchst gleichmäßige, konstante Bogen-Zuführung und hohe Registergenauigkeit für einen fehlerfreien Prägefoliendruck. Für zusätzliche Qualitätskontrollen können die Bediener auf einfache und sichere Weise Muster entnehmen, ohne die Maschine anhalten zu müssen.

Lideo: „Mit ihrer robusten Bauweise, ihrer hohen Zuverlässigkeit, ihrer Langlebigkeit und dem kosteneffizienten Folienverbrauch garantiert diese hoch produktive Maschine einen exzellenten ROI. Ihre Vielseitigkeit erlaubt unseren Kunden, ihr Produktportfolio zu erweitern und sich neue geschäftliche Möglichkeiten zu erschließen. Als ein Bestandteil der künftigen BOBST Connect-Plattform ermöglicht die Maschine einen vollständigen Zugriff auf ihre Daten und auf ihre Steuerung. Mit ihrer Konnektivität ist sie geeignet für den Einsatz in Industrie 4.0-Prozessen. Die permanente Unterstützung des zuverlässigen Service und von BOBST zertifizierte Werkzeuge erhöhen die Verfügbarkeit der Maschine noch weiter und garantieren höchste Rentabilität. „Mit der BOBST NOVAFOIL 106 und unserem speziellen Prägetiegel gehen wir den nächsten Schritt in der Entwicklung der Veredelungstechnik. Mit seinen Innovationen bleibt BOBST im Markt führend und ebnet den Weg für die Zukunft der Verpackungsherstellung. Wir entwickeln alle unsere Lösungen mit Blick auf die vier Eckpfeiler Digitalisierung, Automatisierung, Konnektivität und Nachhaltigkeit. Die BOBST NOVAFOIL 106 ist ein gutes Beispiel dafür, welchen Beitrag unsere Vision für unsere Branche leistet.“

www.bobst.com

Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil